Mathias H. Grohmann Facharzt für Augenheilkunde in Bamberg

Tipps

Anwendung von Augentropfen und Augensalbe:

Tropfen und Salben wirken direkt am Auge ohne unnötige Belastung der gesamten Körpers mit möglichen Nebenwirkungen.

Wie bringt man das Medikament am besten ans Auge?

  1. Legen Sie den Kopf in den Nacken, oder legen Sie sich z. B. aufs Bett.
  2. Halten Sie die Flasche oder Tube mit dem Augenmedikament mit der Öffnung über das Auge.
  3. Ziehen Sie mit einem Finger der anderen Hand vorsichtig das Unterlid vom Auge weg.
  4. Tropfen Sie das Medikament durch leichten Druck auf die Flasche oder Tube in die Fläche zwischen Unterlid und Auge oder auf die Hornhaut. Dieser Teil der Augenoberfläche ist jedoch empfindlich, die Abgabe daher manchmal etwas unangenehmer. Ein bis zwei Tropfen reichen völlig pro Anwendung!
  5. Nach dem Eintropfen schließen Sie Ihr Auge für 1 bis 2 Minuten.
  6. Haben Sie mehrere Tropfen hintereinander zur gleichen Zeit zu tropfen, lassen Sie bitte jeweils etwa 5 – 10 Minuten Abstand zwischen den Tropfe, nur so können sie alle richtig wirken. Salben oder Gel geben Sie bitte NACH den Tropfen ins Auge!

Kinder können Sie hinlegen und die Tropfen auch im Liegen tropfen. Selbst bei zugekniffenen Augen können Sie mit Daumen und Zeigefinger vorsichtig eine kleine Spalte zwischen den Lider aufziehen (ggf. mit einem sauberen Papiertaschentuch) und die Tropfen oder Salbe einbringen.

Augensalben sind manchmal bei Zimmertemperatur etwas zäh und lassen sich schwierig ins Unterlid bringen. Wärmen Sie die Tube vorher in der Hand etwas an, dann geht es leichter.

.